Yoann Gourcuff

Was so passiert ist

Nach längerer Zeit meld ich mich mal wieder, es gibt nämlich auch einiges an neuem zu berichten:

Zunächst einmal hat es die französische Nationalmannschaft bei der Qualifikation für die EM 2012 noch zu einem versöhnlichen Abschluss gebracht. Im zweiten Spiel gegen Bosnien-Herzegowina gab's einen 2:0-Erfolg für die Franzosen von Laurent Blanc. Wieder ohne Gourcuff, obwohl der seine Sperre für zwei Spiele schon abgesessen hatte. Aber beim nächsten Einsatz der Nationalmannschaft wird er sicher wieder dabei sein.

Dann ging es nach der Länderspielpause dieses Wochenende auch wieder in der französischen Liga weiter. Das bedeutet auch für Gourcuff das Debüt in der Startelf vor heimischen Publikum. Naja, leider war das nicht wirklich erfolgreich, wieder gab es nur eine Unentschieden (1:1) gegen Vallenciennes.

Endlich geht es in dieser Saison auch in der Champions League los. Beim ersten Spiel ging es dann für Lyon auch gleich zuhause gegen Schalke 04. In der 21. Minute schoß Bastos für Olympique den Führungstreffer und bei diesem 1:0 blieb es dann auch. Das lag aber vor allem an der roten Karte für Schalke, nachdem Höwedes zu hart in einen Zweikampf mit Briand ging.

Ich weiß nicht, ob ich mich über das Ergebnis freuen soll. Ich bin zwar alles andere als ein Schalke-Fan, aber dennoch bin ich international immer für die deutschen Mannschaften. Hoffentlich machen sie es in den nächsten Spielen besser. Lyon natürlich auch, ich will ja möglichst lang was von Gourcuff haben! Mein Wunsch wäre ja, dass in dieser Gruppe Lyon und Schalke weiter kommen. Wer braucht schon Benfic und Tel Aviv...

Als letztes noch zu einem Zwischenfall, der indirekt mit dem Verhalten der französischen Nationalmannschaft bei der WM zusammenhängt. Bei einem Interview mit einem französischen TV-Sender wurde Gourcuff von dem Moderater auch auf Franck Ribéry angesprochen. Daraufhin soll er - ganz untypisch für ihn - sich das Mikro weggerissen haben und ohne jeglichen Kommentar den Raum verlassen haben. Dummerweise wurde das natürlich alles gefilmt, aber der Boss von Olympique Lyon hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, dass dieser Ausrutscher von Gourcuff nicht ausgestrahlt wird. So soll das ganze Interview jetzt angeblich nochmal aufgenommen werden. Diesmal dann aber ohne irgendwelche Fragen zu Ribéry.

Da muss bei der WM ganz schön was zwischen den beiden abgegangen sein, denn früher hatten die zwei eigentlich ein ganz gutes Verhältnis. Böse Zungen behaupten ja, Ribéry sei eifersüchtig auf Gourcuff wegen seinem Aussehen. Naja, das ist wohl nur allzu verständlich. Wer wäre das denn nicht!!!

Zum Abschluss noch ein paar Bilder vom Spiel gegen Schalke:

 

 

 


13.9.10 21:23

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen