Yoann Gourcuff

Neuer Klub, aber die Pechsträhne geht weiter

Kaum in Lyon angekommen, geht es auch schon in der Liga weiter. Mit Bordeaux lief es ja für Gourcuff in der neuen Saison noch nicht so gut - mit Lyon leider auch nicht... Bei Lorient gab's eine 2:0-Niederlage. Zudem gab er sein Debüt im Trikot von Lyon ausgerechnet gegen den Verein, bei dem sein Vater Christian Trainer ist. Zunächst saß er aber noch auf der Bank, da sein neuer Trainer Claude Puel der Meinung war, dass Gourcuff noch nicht bereit sei, die ganzen 90 Minuten zu spielen. Nachdem sich aber Cesar Delgado verletzt hat und Lyon schon nach kurzem 1:0 hinten lag, wurde er schon in der 30. Minute eingewechselt. Gebracht hat's leider nix, wie man am Ergebnis sieht. Nach vier Spielen hat Lyon nur vier Punkte auf dem Konto, was in der Tabelle einen miserabelen 17. Platz bedeutet. Zum Vergleich: Spitzenreiter der Ligue 1 ist Toulouse mit 12 Punkten. Für Olympique ist das der schlechteste Saisonstart seit 10 Jahren!

Naja, er soll sich erstmal eingewöhnen, ist ja alles noch so neu für ihn.

 

 

 

 

 

 

29.8.10 17:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen